Jobs für die Hosentasche

Wir haben Aufträge für dich mit genauem Briefing. Du verdienst für jeden Artikel ein festes Honorar. Die Summe überweisen wir am Ende jeden Monats per PayPal oder SEPA auf dein Konto. So wird die Weltreise bezahlbar. Alles, was du brauchst, ist ein Computer mit Internetzugang, gute Recherchefähigkeiten und Lust am Schreiben.
Und schon kannst du flexibel und unabhängig Geld verdienen. Denn du entscheidest, wann und wie viel du arbeiten möchtest. In unserem prall gefüllten Auftragspool findest du Briefings zu verschiedenen Reisezielen auf der ganzen Welt. Such dir die Artikel heraus, die dich besonders ansprechen.
Wo bist du gerade? Wo warst du schon? Wo kennst du dich aus? So hast du die Möglichkeit, tagsüber die Welt zu erkunden und am Abend das Geld für deinen nächsten Trip zu verdienen. Oder, um es in Bildern zu sagen: Bezwinge am Tag den Machu Picchu und schreib am Abend touristische Texte von der Hängematte deines Hostels aus. Geh morgens Wellenreiten in Sri Lanka und texte danach bei einem kühlen Drink mit Blick auf’s Meer.
Sobald du deinen Artikel geschrieben und noch einmal durchgelesen hast, reichst du ihn in unserem Berliner Lektorat ein. Sofern keine Korrekturen deinerseits nötig sind, wird dir das Honorar plus etwaige Boni sofort gutgeschrieben. Sind noch Verbesserungen vonnöten, bekommst du dazu Gelegenheit. Hast du mindestens 25€ verdient, überweisen wir dein Guthaben am Ende des Monats.
Wenn du dich in einem Land mit niedrigen Lebenshaltungskosten befindest, profitierst du vom so genannten Geo-Arbitrage. Das heißt, du bekommst dein Honorar aus Deutschland in relativ starker Währung, hast aber weniger Ausgaben, weil Essen und Wohnen vergleichsweise billig sind.
Wer Euro verdient, aber thailändische Baht ausgibt, kann sich mehr leisten, kann essen gehen und Taxi fahren. Vielleicht ist dieses Jahr sogar ein Tauchkurs drin? Oder du gönnst dir für den Weg von Rio de Janeiro nach Recife einfach mal einen Flug, anstatt tagelang im Bus zu sitzen.
Unsere erfahrenen Lektoren geben dir Rückmeldung zu jedem Text. Sie erklären, was gut ist und was vielleicht nicht exakt dem vorgegebenen Briefing entspricht. Mithilfe unserer Tipps und Tricks wirst du schnell lernen, deinen Schreibstil zu perfektionieren.
Denn aus jedem Traveler kann ein guter Reiseautor werden.
Wir haben Aufträge für dich mit genauem Briefing. Du verdienst für jeden Artikel ein festes Honorar. Die Summe überweisen wir am Ende jeden Monats per PayPal oder SEPA auf dein Konto. So wird die Weltreise bezahlbar. Alles, was du brauchst, ist ein Computer mit Internetzugang, gute Recherchefähigkeiten und Lust am Schreiben. Und schon kannst du flexibel und unabhängig Geld verdienen. Denn du entscheidest, wann und wie viel du arbeiten möchtest. In unserem prall gefüllten Auftragspool findest du Briefings zu verschiedenen Reisezielen auf der ganzen Welt. Such dir die Artikel heraus, die dich besonders ansprechen.
Wo bist du gerade? Wo warst du schon? Wo kennst du dich aus? So hast du die Möglichkeit, tagsüber die Welt zu erkunden und am Abend das Geld für deinen nächsten Trip zu verdienen. Oder, um es in Bildern zu sagen: Bezwinge am Tag den Machu Picchu und schreib am Abend touristische Texte von der Hängematte deines Hostels aus. Geh morgens Wellenreiten in Sri Lanka und texte danach bei einem kühlen Drink mit Blick auf’s Meer. Sobald du deinen Artikel geschrieben und noch einmal durchgelesen hast, reichst du ihn in unserem Berliner Lektorat ein. Sofern keine Korrekturen deinerseits nötig sind, wird dir das Honorar plus etwaige Boni sofort gutgeschrieben. Sind noch Verbesserungen vonnöten, bekommst du dazu Gelegenheit. Hast du mindestens 25€ verdient, überweisen wir dein Guthaben am Ende des Monats.
Wenn du dich in einem Land mit niedrigen Lebenshaltungskosten befindest, profitierst du vom so genannten Geo-Arbitrage. Das heißt, du bekommst dein Honorar aus Deutschland in relativ starker Währung, hast aber weniger Ausgaben, weil Essen und Wohnen vergleichsweise billig sind. Wer Euro verdient, aber thailändische Baht ausgibt, kann sich mehr leisten, kann essen gehen und Taxi fahren. Vielleicht ist dieses Jahr sogar ein Tauchkurs drin? Oder du gönnst dir für den Weg von Rio de Janeiro nach Recife einfach mal einen Flug, anstatt tagelang im Bus zu sitzen.
Unsere erfahrenen Lektoren geben dir Rückmeldung zu jedem Text. Sie erklären, was gut ist und was vielleicht nicht exakt dem vorgegebenen Briefing entspricht. Mithilfe unserer Tipps und Tricks wirst du schnell lernen, deinen Schreibstil zu perfektionieren. Denn aus jedem Traveler kann ein guter Reiseautor werden.

Miriam

Autorin

„Vielen Dank für die Möglichkeit, für euch zu arbeiten. Nur so konnte ich jetzt schon acht Monate lang durch Südamerika reisen.“

So funktioniert’s

  • Bewerben
  • Schreiben
  • Verdienen

Texter als Freelancer gesucht

Wenn du einen Job als Freelancer suchst, weil du nicht in irgendeiner Agentur in Berlin, Hamburg oder sonst einer verregneten deutschen Stadt bleiben möchtest, sondern unterwegs sein willst, dann werde Texter. Mit TripsByTips als Kunde kannst du einigermaßen kreativ als Texter arbeiten. Du brauchst keine Erfahrung in der IT, aber ein Faible für das Thema Reisen. Denn unser Content ist ausschließlich touristisch. Unsere Kunden sind Online-Vermarkter der Tourismusbranche. Das Medium der Werbung ist also immer das Internet. Dein Job ist es, als Freelancer Artikel zu verfassen. Die Arbeit ist ortsunabhängig, also ideal für unterwegs. Als Freelance-Texter polierst du deine Finanzen am Computer fast nebenbei. Hast du ein Projekt erledigt, speicherst du und übermittelst es online unserem Lektorat in Berlin und bekommst dein Honorar gutgeschrieben. Wenn du willst, folgt dann sofort der nächste Job.

Unique Content für die Online-Touristik

Messbare Erfolge in SEO und Conversion durch smartes Content-Publishing