Deine Vorteile als Texter

Sobald du dich mit einem kurzen Probetext, der einen Eindruck deines Stils vermittelt, erfolgreich beworben hast, kannst du loslegen. Du erhältst Zugang zu unserem Auftragspool, der voller Artikel ist, die geschrieben werden wollen und einzeln vergütet werden. Thematisch dreht sich alles ums Reisen.
Deine eigenen Erfahrungen mit Land und Leuten machen sich jetzt bezahlt. Neben dem Fixhonorar gibt es verschiedene Boni für Autoren, die z.B. mehr als zehn Texte im Monat schaffen und/oder besonders gut sind.
Wann du schreibst, entscheidest du allein. Hast du zwischen zwei Vorlesungen Leerlauf, setz dich mit deinem Laptop in die Unibibliothek oder auf eine schattige Parkbank und reise in Gedanken um die Welt. Unsere Textaufträge behandeln internationale Destinationen. Da ist mit Sicherheit ein Ort dabei, den du gut kennst oder zu dem du zumindest top recherchieren kannst.
Jeder Textauftrag hat ein detailliertes Briefing, das vorgibt, wie viele Absätze und wie viele Zwischenüberschriften du schreiben und welche Keywords in welcher Anzahl du einbauen musst. Du schreibst genau so viele Artikel, wie du Zeit und Lust hast. Es gibt keine Verpflichtungen unsererseits. Deinen Sprachkurs solltest du also auf keinen Fall skippen!
Sobald die Qualitätssicherung in Berlin deinen Text lektoriert und an den jeweiligen Kunden weitergeschickt hat, wird dein Honorar gutgeschrieben. Wenn du noch Verbesserungen machen musst, benachrichtigen wir dich so schnell wie möglich. Hat dein Konto ein Guthaben von mindestens 25€ erreicht, überweisen wir automatisch am Ende des Monats per SEPA oder PayPal.
So kannst du dein Auslands-Bafög oder -stipendium ganz easy ein bisschen aufpeppen und hast je nach Land, in dem du dich gerade aufhältst, ungleich mehr zur Verfügung. Denn wir zahlen dein Honorar in Euro, also relativ harter Währung. Wenn du vor Ort aber mit tansanischen Schilling bezahlst, kriegst du gefühlt mehr für dein Geld.
Keine Angst, wenn du bisher noch keinen Blog und noch nie etwas veröffentlicht hast. Gut schreiben kann man lernen. Unsere erfahrenen Lektoren und Lektorinnen nehmen dich von Anfang an bei der Hand und helfen dir mit detailliertem Feedback.
So lernst du Text für Text, worauf es bei touristischen Marketing-Texten ankommt und wie du schnell immer besser wirst. Und nebenbei pimpst du gleich noch deinen Lebenslauf, indem du Arbeitserfahrungen als Freiberufler sammelst. Damit glänzt du bei allen weiteren Bewerbungen.
Sobald du dich mit einem kurzen Probetext, der einen Eindruck deines Stils vermittelt, erfolgreich beworben hast, kannst du loslegen. Du erhältst Zugang zu unserem Auftragspool, der voller Artikel ist, die geschrieben werden wollen und einzeln vergütet werden. Thematisch dreht sich alles ums Reisen. Deine eigenen Erfahrungen mit Land und Leuten machen sich jetzt bezahlt. Neben dem Fixhonorar gibt es verschiedene Boni für Autoren, die z.B. mehr als zehn Texte im Monat schaffen und/oder besonders gut sind.
Wann du schreibst, entscheidest du allein. Hast du zwischen zwei Vorlesungen Leerlauf, setz dich mit deinem Laptop in die Unibibliothek oder auf eine schattige Parkbank und reise in Gedanken um die Welt. Unsere Textaufträge behandeln internationale Destinationen. Da ist mit Sicherheit ein Ort dabei, den du gut kennst oder zu dem du zumindest top recherchieren kannst. Jeder Textauftrag hat ein detailliertes Briefing, das vorgibt, wie viele Absätze und wie viele Zwischenüberschriften du schreiben und welche Keywords in welcher Anzahl du einbauen musst. Du schreibst genau so viele Artikel, wie du Zeit und Lust hast. Es gibt keine Verpflichtungen unsererseits. Deinen Sprachkurs solltest du also auf keinen Fall skippen!
Sobald die Qualitätssicherung in Berlin deinen Text lektoriert und an den jeweiligen Kunden weitergeschickt hat, wird dein Honorar gutgeschrieben. Wenn du noch Verbesserungen machen musst, benachrichtigen wir dich so schnell wie möglich. Hat dein Konto ein Guthaben von mindestens 25€ erreicht, überweisen wir automatisch am Ende des Monats per SEPA oder PayPal. So kannst du dein Auslands-Bafög oder -stipendium ganz easy ein bisschen aufpeppen und hast je nach Land, in dem du dich gerade aufhältst, ungleich mehr zur Verfügung. Denn wir zahlen dein Honorar in Euro, also relativ harter Währung. Wenn du vor Ort aber mit tansanischen Schilling bezahlst, kriegst du gefühlt mehr für dein Geld.
Keine Angst, wenn du bisher noch keinen Blog und noch nie etwas veröffentlicht hast. Gut schreiben kann man lernen. Unsere erfahrenen Lektoren und Lektorinnen nehmen dich von Anfang an bei der Hand und helfen dir mit detailliertem Feedback. So lernst du Text für Text, worauf es bei touristischen Marketing-Texten ankommt und wie du schnell immer besser wirst. Und nebenbei pimpst du gleich noch deinen Lebenslauf, indem du Arbeitserfahrungen als Freiberufler sammelst. Damit glänzt du bei allen weiteren Bewerbungen.

Max

am Salar de Uyuni, dem größten Salzsee der Erde, in Bolivien

„Ich schreibe das ganze Jahr über Texte für TripsByTips, wenn ich zwischen den Vorlesungen Zeit habe. Damit finanziere ich mir meine Urlaube auf der ganzen Welt!“

So funktioniert’s

  • Bewerben
  • Schreiben
  • Verdienen

Texter gesucht – werde Autor für TripsByTips

Das ist kein Job wie jeder andere, und das ist gut so. Gerade als Student im Ausland ist das Geld häufig knapp: Neben dem alltäglichen Leben möchtest du dir in deinem Gastland ja noch einiges anschauen und etwas erleben. Und nicht überall findet man so leicht einen studentischen Minijob wie in Deutschland. Statt Werkstudent wirst du nun eine Frau oder ein Mann des Wortes. Als Texter genießt du zudem die volle Freiheit als Freelancer. Dein Verdienst wird dir ungeachtet dieser Freiheit jeden Monat regelmäßig ausgezahlt. Wie viel Geld du verdienst, bestimmst du selbst: Hast du im wahrsten Sinne des Wortes eine „flotte Schreibe“, dann kommst du auf einen fairen Stundenlohn, den du z.B. als Werkstudent in Deutschland verdienen würdest. Nur dass du jetzt im Ausland bist und daher vielleicht sogar noch mehr für dein Geld bekommst. Je mehr Erfahrung du hast, desto mehr kannst du verdienen. Heimarbeit war gestern: Zuhause ist da, wo dein Laptop ist.

Content für Unternehmen aus der Tourismusbranche

Bestimme selbst, welche Texte du erstellen möchtest. Das Angebot unserer Auftraggeber ist interessant: Als Freier Autor oder Texterin kannst du bei TripsByTips mit jedem Text für einen neuen Kunden arbeiten. Stürze dich täglich auf ein neues Thema, wenn du magst. In deinem Nebenjob kannst du ganz bequem von zuhause aus verdienen, in der Bibliothek oder überall , wo es WLAN und einen Rechner gibt. Bei uns erweiterst du deine berufliche Erfahrung: Als freier Texter erstellst du Unique Content. Auf Deutsch bedeutet das: Einen einzigartigen, von dir verfassten Text, den du recherchiert hast. Hotels auf den Bahamas, Sehenswürdigkeiten im Oman? Trage mit deiner Kreativität zum Content Marketing unserer Kunden bei. Mit eigenen Texten können die Seiten der Unternehmen in den Ergebnissen der Suchmaschinen besser gefunden werden – mit deinen Werken trägst du dazu bei. Ganz nebenbei wirst du durch die Briefings und das Feedback der Lektoren noch eine Menge über die Erstellung von Content lernen. So zu arbeiten ist wesentlich spannender als das, was du als studentische Hilfskraft an einem Lehrstuhl tust.

Arbeit als Texter – der Nebenjob der gar nicht so ‚mini‘ ist

Vom biederen Begriff der Heimarbeit ist dieser Nebenjob als Texter weit entfernt. Dank Internet kannst du der Arbeit als Autor eigentlich überall nachgehen. Wenn du es ruhiger magst, textest du besser zuhause oder in der Bibliothek. Wenn du Inspiration und Leute um dich rum brauchst, machst du auf Bohème und schreibst im Café oder setzt dich irgendwo hin, wo du WLAN hast. Als Texter muss man sich ja echt nicht verstecken. Bei diesem Nebenjob ist dein Geld dir sicher: Unser Auftragspool ist immer prall gefüllt – die Auftraggeber bestellen regelmäßig neue Textkontingente. Daher hast du bei uns als Redakteur immer genug zu tun. Ein kleiner Auftrag passt immer zwischen Vorlesung und Verabredung.

Texter werden immer gesucht

So einen flexiblen Studentenjob hattest du noch nie. Und so seriös verdient man selten mit einem Job im Internet Geld: Wir zahlen monatlich aus, sobald dein Honorar 25 Euro überschreitet. Solltest du die 25 Euro nicht erreichen, bleibt es dir natürlich weiterhin gut geschrieben, bis noch weitere Honorare hinzugekommen sind, und du die magische Grenze überschritten hast.

TripsByTips aus Berlin

Uns gibt es jetzt schon seit über 10 Jahren. Mehr als 17.000 Autoren aus 106 Ländern sind bei uns registriert. Komm zum Team. Unsere Lektoren und die Redaktionsleitung in Berlin unterstützen dich gerne in deinem neuen Job: Autor. Dein erster Auftrag wartet schon auf dich.

Unique Content für die Online-Touristik

Messbare Erfolge in SEO und Conversion durch smartes Content-Publishing